SchmerzenAkute und chronische Schmerzzustände, Entzündungen und sonstigen Erkrankungen haben oft ihre Ursache in gestörten Zellfunktionen, bei denen der Zellstoffwechsel nur eingeschränkt stattfindet. Sauerstoff und Nährstoffe gelangen nicht mehr in die Zelle und Stoffwechsel-Abfallprodukte können nicht mehr entsorgt werden – das Membranpotential sinkt. Ein Kreislauf, der sich ohne Unterstützung manifestiert. Der Patient spürt dies u.a. in Infekten, Entzündungen, Wundheilungsstörungen uvm. Der Körper reagiert mit Schmerzen.

Hochenergetische Impulse können den Stoffwechsel aktivieren, das Immunsystem stärken – der Körper reaktiviert natürliche Heilungsprozesse.

Derzeit werden hochenergetische Impulse in folgenden Bereichen erfolgreich eingesetzt:

  • Degenerative Gelenkserkrankungen und Sportverletzungen,
    z.B. Arthrosen (Knie, Hüfte, Hände, Schulter, Ellenbogen), Polyarthritis, Spondylarthrose, Verstauchungen, Prellungen
  • Linderung bis hin zur Beseitigung von Schmerzen
    z.B. Rückenschmerzen,Lumbalgie, Rheuma, Verspannungen, Schmerzen nach Operationen, Schmerzen bei Post-Poliosyndrom, (diabetische) Neuropathie, Schmerzen bei Osteoporose, Beckenschmerzen beim Mann (Prostatitis), Beckenschmerzen bei der Frau (gynäkologische Indikationen)
  • Beschleunigte Heilung bei Knochenbruch
    Verbesserung der Kallusbildung, schnellere Heilung nach cervicalen und lumbalen Fusionen, Verbesserung der Heilung von kongenitalen Pseudoarthrosen, Verbesserung der Einheilung von Knochenimplantaten
  • Wundheilung
    beschleunigte und verbesserte Wundheilung

In der Therapie werden lokal wirkende Systeme – wie EQUITRON –  oder systemisch wirkende Systeme – wie ProVitaCell – eingesetzt.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur wissenschaftlichen Akzeptanz.